Ultraschall sind hochfrequente Schallwellen, die von einem medizinischen Gerät ausgesandt und mit einer Sonde auf das zu behandelnde Gewebe aufgebracht werden.

Die Ultraschalltherapie wird in der Rehabilitation und in der Veterinärphysiotherapie sowohl wegen ihrer tiefen thermischen Wirkungen als auch für athermische und entzündungshemmende Wirkungen verwendet.

Diese therapeutische Technik bietet eine thermische und athermische mechanische Stimulation, um die Heilung beschädigter Gewebe von Muskeln, Sehnen, Gelenkkapseln, Bändern und Knochen zu fördern.

VORTEILE:

  • EINFACH ZU BEDIENEN
  • BESCHLEUNIGT DIE METABOLISCHE FUNKTION
  • ERHÖHT DIE ELASTIZITÄT DES BINDEGEWEBES
  • BESCHLEUNIGT DEN REPARATURPROZESS
  • REDUZIERT DEN SCHMERZ

THERAPEUTISCHE WIRKUNGEN

  • erhöhter Zellstoffwechsel und der relativen Enzymaktivität
  • Erhöhung der lokalen Durchblutung
  • Erhöhung der viskoelastischen Eigenschaften der Gewebe
  • Verringerung der Schmerzempfindung

Der thermische Effekt bewirkt eine Erhöhung des lokalen Blutflusses, um dem geschädigten Gewebe mehr Nahrung und Sauerstoff zuzuführen und die Entzündungssubstanzen abzuleiten. Dieser Effekt kann zur Behandlung akuter oder chronischer Verletzungen von weichem und periartikulärem Gewebe verwendet werden.

Nichtthermische biologische Effekte umfassen die Beschleunigung der Heilung, Regeneration und Reparatur von weichem Gewebe sowie die Beschleunigung des Zellmetabolismus und die Knochenreparatur. Diese Wirkungen treten bei jeder Behandlung mit Ultraschalltherapie auf.

Die Frequenz in Megahertz bestimmt die Eindringtiefe. Eine Frequenz von 1 MHz erwärmt sich bis in Tiefen zwischen 2 und 5 cm. Durch Erhöhung der Frequenz nimmt die Durchdringungskapazität ab: 3 MHz erwärmt sich bis in Tiefen zwischen 0,5 und 2 cm.

BEHANDLUNGSANZEIGE FÜR KLEINE TIERE

MUSKELKONTRAKTURENT

OSTEOARTHRITIS / OSTEOARTHROSE

TENDINITIS

BURSITIS

SPONDYLOSE

NARBENADHÄSIONEN

ERHÖHUNG DES BEWEGUNGSSPIELRAUMS DER GELENKE

HINWEISE ZUR BEHANDLUNG VON PFERDEN

MUSKELKONTRAKTUREN

OSTEOARTHROSE

TENDINITIS

BURSITIS

NARBENADHÄSIONEN

ERHÖHUNG DES BEWEGUNGSSPIELRAUMS DER GELENKE

MAGNETFELDTHERAPIE

ELEKTROTHERAPIE

ULTRASCHALL

LASERTHERAPIE

TECARTHERAPIE